GASA Schmidt: Unsere Aufgabe ist Ihre Sicherheit.

Willkommen bei GASA Schmidt, Ihrem geprüften und zertifizierten Fachbetrieb für Gefahrenmeldeanlagen und Sicherheitstechnik in Alfeld/Leine.

Im Schnitt von rund 5 Sekunden passiert irgendwo in Deutschland ein Einbruch. ... 600 Menschen jährlich fallen allein in unserem Land Bränden zum Opfer. All das können wir nicht verhindern, aber wir können Ihnen dabei helfen, die Risiken zu minimieren und einen Teil zu Ihrer Sicherheit beitragen.

Jeder Einbruch und jeder Brand schädigt nicht nur den Einzelnen, sondern auch die gesamte Volkswirtschaft. Stellen Sie sich nur eine abgebrannte Fabrik vor. Rund zwei Jahre dauert der Wiederaufbau, zwei verlorene Jahre, in denen Kunden abspringen und Arbeits- plätze vernichtet werden. Damit fehlen der Gemeinschaft Steuer- und Sozialabgaben. Vor diesem Hintergrund sind Gefahrenmeldeanlagen nicht nur sinnvoll. Sie sind Ausdruck von Verantwortungsbewusstsein.

Seit 1990 beraten, planen, installieren und warten wir Gefahrenmeldeanlagen und Sicherheitstechnik. Dabei können wir uns auf ein erfahrenes und gut ausgebildetes Team verlassen, das sich stets auf dem aktuellen technischen Wissensstand befindet. 


Unsere Kunden, aus dem Raum Hildesheim und Holzminden, finden wir sowohl im gewerblichen wie auch privaten Bereich.


Sicherheitstechnik ...

.... ist immer eine Frage des individuellen Sicherheitsbedarfs. Darum gibt es keine Patentlösung für jedes Unternehmen oder jeden Haushalt. Wir entwickeln effektive Sicherheitskonzepte in der Region Holzminden und Hildesheim, die nicht nur Ihren Wünschen entsprechen, sondern in erster Linie auf Ihre tatsächlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Denn jede Anlage wird individuell auf Sie abgestimmt und geplant.


Sprechen wir also über:

  • Alarmanlagen
  • Nebelsysteme
  • Einbruchmeldeanlagen für gewerblichen Gebrauch
  • Funkanlagen für private Anwendungen
  • Videoüberwachung
  • Zugangskontrolle

Lesen Sie mehr >>

Brandschutztechnik ...

... wird gern mit Brandverhütung verwechselt. Tatsächlich aber warnen unsere Anlagen frühzeitig vor Bränden, insbesondere vor starker Rauchentwicklung, 70 Prozent der Opfer werden im Schlaf von Rauch(gasen) überrascht und ersticken, bevor sie das Feuer Überhaupt erreicht.

Im Bereich der Brandschutztechnik wird unterschieden zwischen Brandmeldenden und Hilfeleistenden Anlagen.


Lesen Sie auf den folgenden Seiten mehr über Brandschutz und Sicherheitstechnik von Ihrem Fachbetrieb GASA Schmidt aus Alfeld.

Lesen Sie mehr >>

Alarmanlagen: Individuelles Sicherheitskonzept von GASA Schmidt

Durchschnittlich alle fünf Sekunden wird irgendwo in Deutschland eingebrochen. Betroffen sind sowohl private Haushalte als auch öffentliche Einrichtungen und Unternehmen jeder Größenordnung.

Aber: Mit dem richtigen Sicherheitskonzept zeigen Sie Einbrechern die rote Karte und schützen Ihr Eigentum. Wir beraten Sie dazu gern vor Ort, entwickeln mit Ihnen gemeinsam Ihr ganz persönliches Sicherheitskonzept und setzen es fachgerecht um, das heißt:

Wir planen, installieren und warten Ihre Sicherheitsanlage im Raum Hildesheim, Holzminden und Hannover.

Lesen Sie mehr >>

Videoüberwachung: Alles im Blick mit GASA Schmidt.

Die Videoüberwachung ist ein Mittel zur Abschreckung und kann bei Straftaten unter Umständen für die Beweisführung wichtig werden. In erster Linie aber sichern Sie mit einer professionell installierten Anlage zur Videoüberwachung Ihr Eigentum und halten Ihre Mitmenschen von einer möglichen kriminellen Handlung ab.

Aber Achtung: Die Videoüberwachung folgt strengen gesetzlichen Regeln und unterliegt dem Datenschutz wie auch dem Schutz der Privatsphäre. Wir bieten Ihnen eine umfassende Beratung und fachgerechte Ausführung und Wartung Ihrer Anlage für den Innen- und Außenbereich mit oder ohne Aufzeichnung für den Privatbereich und das Gewerbe. Sprechen Sie uns gerne an.

Lesen Sie mehr >>

Zugangskontrolle: Wichtiges Element eines Sicherheitskonzeptes.

Teil eines funktionierenden Sicherheitskonzeptes sind Zugangskontrollen. Sie ermöglichen es, unterschiedliche Sicherheitsbereiche und -stufen einzuführen und mit der entsprechenden Zugangsberechtigung zu belegen. Größere Unternehmen bedienen sich schon langer solcher Systeme, die es in den verschiedensten Ausführungen gibt. Von der Karte über Tastencode, den Fingerabdruck bis hin zur Stimmerkennung ist technisch nahezu alles möglich.

Lesen Sie mehr >>